Marcel-2.jpeg

MARCEL BENDER

Ich heiße Marcel Bender (Künstlername: Modes) 

                             

seit Mitte der 1980er Jahre interessiere ich mich für Graffiti.

Schon früh suchte ich mir besprühte/beschmierete Wände und deren Besitzer mit der Idee, die "beschmierten" Wände neu und nach deren Wünschen umzugestalten. So erfuhr ich schnell Erfolg und bekam so meine ersten Kundenaufträge - das war 2001.

Heute, mit 20 Jahren Erfahrung in der professionellen Wand und Objekt-Gestaltung ist mein größter Antrieb, Wandkonzepte zu kreieren, die faszinieren. Etwas, das sich in die Umgebung einfügt, diese aufwertet und zum Verweilen einlädt. In den meisten Fällen arbeite ich dafür mit fotorealistischen Motiven. 

2020

Lack&Lines Graffiti-Jam (small-Edition) in Kooperation mit der Stadt Gelnhausen 

2019

Aerosoul-art wird zu Farbkopf.

2018

2017

2016

Graffiti-AG - Philip-Reis-Schule Gelnhausen

Messestand- Jugendkultur Graffiti -Lack&Lines Ausstellung auf der Messe Wächtersbach

Lack&Lines Graffiti-Jam in Kooperation mit der Stadt Wächtersbach und dem Main-Kinzig-Kreis.

Graffiti-AG - Freie Montessori Schule Main Kinzig Kreis

Graffiti-AG - Philip-Reis-Schule Gelnhausen

Gründer der 1. Graffiti-Jam »Lack&Lines« in Gelnhausen in Kooperation mit der Stadt Gelnhausen, Gemeinde Linsengericht, »Refugees- Let´s get in touch« e.V.

2014

2013

GraffitiProjekt »Gelnhausen kann sich sehen lassen« in Kooperation mit DB-Bahn, RMV, Stadt Gelnhausen, Main-Kinzig-Kreis

Gründung »aerosoul-art« Graffitiwandgestaltung und Projektarbeit mit Jugendlichen im urbanen Raum

Graffitiparkhausprojekt in Kooperation mit DB-Bahn-Park, Stadt Gelnhausen